Rettungsdienst

Rettungsdienst und Notfallversorgung

Die medizinische Versorgung im Notfall gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Rettungskräfte des ASB. Sobald der Notruf bei der Rettungsleitstelle eingegangen ist, fahren die Einsatzkräfte zum Einsatz und beginnen unmittelbar mit der Versorgung der verunglückten oder erkrankten Menschen.

Zwei Rettungsdienstmitarbeiter sitzen im Rettungsfahrzeug

Immer in Aktion: Der Retutngsdienst des ASB

Bild: ASB/K. Lindemann

Notärzte und Notfallsanitäter übernehmen dabei die schnellstmögliche und qualifizierte Hilfe für akut Verletzte oder Erkrankte. Sie sorgen für die Transportfähigkeit und begleiten den Patienten in die nächste geeignete und aufnahmebereite Klinik.

Rettungswachen
Die Rettungswache ist eine Einrichtung für Einsatzkräften und Rettungsmittel. Die Gebäude der Rettungswachen sind speziell für den Rettungsdienst eingerichtet – hier stellen die Besatzungen der Rettungswagen oder Krankenwagen ihre Bereitschaft nach einem Einsatz wieder her.

Anzahl und Standorte der Rettungswachen richten sich nach der Zeit, in der ein Rettungswagen am Einsatzort eintreffen muss.

Lehrrettungswachen sind staatlich anerkannte Rettungswachen für die praktische Ausbildung von Notfallsanitäter und Rettungssanitäter. Die Auszubildenden beim ASB werden durch qualifizierte Praxisanleiter betreut und erlernen so die praktische Tätigkeit und die speziellen Abläufe im Rettungsdienst.

 

Bei einem Notfall wählen Sie bitte die Notrufnummer: 112

Kontakt zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD)

Für Erkrankungen die keinen lebensbedrohlichen Notfall darstellen und für die normalerweise der Hausarzt kontaktiert würde, wählen Sie außerhalb der Praxissprechzeiten die Telefon-Nr. 116 117